2 Ideen fürs Frühstück an Ostern

In einigen Tagen ist es wieder soweit: Ostern steht vor der Tür!

Dabei ist es bei uns in der Familie Tradition, morgens um sechs, wenn es noch dunkel ist, in die Kirche zu gehen und anschließend ausgiebig zu frühstücken. Neben gekochten und bemalten Eiern gibt es dann immer Kuchen, Muffins,…

Heute zeige ich euch deshalb zwei Rezepte die wunderbar in die Osterzeit passen (siehe Karottenkuchen) oder einfach superlecker schmecken und immer ein Klassiker sind (siehe Zupfbrot).

 

Zimt-Zupfbrot

Das besondere an diesem Brot: Man braucht kein Messer um eine Scheibe zu essen, sondern kann ganz einfach ein Stück „abzupfen“.

Zutaten:

  • 500g Mehl
  • 200g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • Salz
  • 150ml Milch
  • 150g weiche Butter
  • 2 Eier
  • 2TL gemahlener Zimt

 

  1. Das Mehl mit 50g Zucker (der Rest wird später noch gebraucht),Vanillezucker, der Trockenhefe und 1/2 TL Salz vermengen. Milch erhitzen bis sie lauwarm ist und mit 50g Butter und den Eiern zum Mehl etc. geben. Das Ganze muss anschließend zu einem glatten Teig geknetet werden. Am Besten im Anschluss noch einmal mit den Händen durchkneten.
  2. Der Teig muss nun zugedeckt eine Stunde ruhen.
  3. In der Zwischenzeit ein Kastenform (30 cm) mit etwas Butter fetten. Den restlichen Zucker (150g) mit dem Zimt mischen.
  4. Den aufgegangenen Teig noch einmal durchkneten und anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche 1 cm dick ausrollen.
  5. Den Teig nun mit 100g flüssiger Butter bestreichen und den bereits gemischten Zimtzucker darauf verteilen. Der Teig muss nun in 8×8 cm große Quadrate geschnitten werden.
  6. Die Quadrate werden aufeinandergelegt und senkrecht in die Form gestellt. Das Ganze weitere 30min. ruhen lassen.
  7. Im vorgeheizten Backofen bei 150°C Umluft für 30-40min. backen bis das Brot goldbraun ist. Anschließend auskühlen lassen und vorsichtig aus der Form holen.
  8. Fertig!

IMG_4696

Karottenkuchen

Zutaten:

  • 5 Eier
  • 250g brauner Zucker
  • 1 Msp. Zimt
  • Salz
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 250g Karotten
  • 250g gemahlene Mandeln
  • 250g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 300g Puderzucker
  • 250g Frischkäse
  • 100g kalte Butter

 

IMG_4881

  1. Zuallererst eine Springform mit 26 cm Durchmesser mit etwas Butter fetten und mit Grieß ausstreuen.
  2. Zucker, Eier, Salz, Zimt und das Vanillemark mit einem Schneebesen vermengen. Die geraspelten Karotten, sowie die Mandeln unterheben. Mehl und Backpulver miteinander mischen und ebenfals zum Zucker geben.
  3.  Im vorgeheizten Ofen bei 170°C Umluft für etwa 35min. backen und anschließend auskühlen lassen.
  4. Den Puderzucker sieben und Butter und Puderzucker vermengen bis eine glatte Creme entsteht. Nach und nach den Puderzucker dazugeben und gut verrühren.
  5. Creme auf den ausgekühlten Kuchen streichen.
  6. Fertig!

 

IMG_4883

Beide Rezepte sind wirklich richtig lecker und waren schon kurz nachdem sie aus dem Ofen kamen aufgegessen ; ).

Ich wünsche euch nun schon vorab ein schönes und vorallem leckeres Osterfest mit Freunden und Familie.

Liebe Grüße Emma ❤

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s